Ideen für den "Unterricht zu Hause"

 

Der Unterricht auf Distanz ist eine grosse Herausforderung für die Schulen. Da die Welt momentan Kopf steht, ist es wichtig, dass wir jetzt überlegt handeln und uns nicht mit zu hohen Ansprüchen überfordern. Besser ist es, wenn man sich Schritt für Schritt mit den neuen Technologien vertraut macht und eines nach dem anderen umsetzt. Tauscht euch mit anderen Lehrpersonen aus und lasst euch von den vielen Ideen inspirieren und nicht stressen.

 

Dank digitalen Mitteln haben wir viele Möglichkeiten mit den Kindern zu kommunizieren und zu kooperieren. Aber man darf auch nicht vergessen, dass die digitalen Mittel in der Familie zurzeit auch beschränkt sind. 

Eine 5 köpfige Familie hat nicht einfach 5 Laptops oder Tablets zur Verfügung. Wenn man also mit den Kindern kommunizieren möchte, sollte man auch beachten, dass die Eltern oder Geschwister vielleicht auch gerade eine Videokonferenz besuchen müssen und das Netzwerk nicht für alles reicht.

Setzt also eher auf asynchrone Inhalte. Das heisst, der Inhalt ist verfügbar und kann jederzeit von den Kindern "abgeholt" werden, auch mal am Nachmittag oder Abends. Wenn ihr auf zu viele synchrone Inhalte setzt, wird das ganze Netz sehr stark belastet und Webkonferenzen mit mehr als 10 Teilnehmenden sehe ich momentan sehr kritisch. Ich erachte Videokonferenzen gerade in dieser Zeit der Isolation als sehr wichtig. Die Kinder sollten die Lehrperson ab und zu sehen können um über ihre Fortschritte berichten zu können. Aber dann sollte man dies nur in kleinen Gruppen machen bis 6 Teilnehmer, dafür mehrere Angebote hintereinander. Z. B. könnte man die Halbklassen nochmals in zwei Gruppen einteilen und mit diesen einen Zeitpunkt abmachen, wo man sich online "trifft" und austauscht.

 

Viele Lehrpersonen sind momentan in der Schweiz am Ideen entwickeln  und die grosse Fülle an tollen Ideen ist fantastisch. Für euch habe ich nun ein Padlet zum Thema Distance Learning erstellt, in dem ich versuche die Ideen etwas zu kanalisieren:

 


Mit Padlet erstellt