Antolin / Netzgeschichten

Antolin
Eine kurze Selbst-Beschreibung:
"Antolin ist eine web-basierte Plattform für die Leseförderung. Oder anders formuliert: Antolin ist das Buchportal für Kinder! Hier wählen Kinder eigenständig Bücher aus, die sie gern lesen möchten; und nach dem Lesen beantworten sie mit Hilfe von Antolin Fragen zu dem jeweiligen Buch. Auf diese Weise fördert Antolin das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Kinder, sich mit den Inhalten der gelesenen Werke auseinander zu setzen. Dadurch ist Antolin der kindgerechte Schlüssel, selbstbestimmt eine eigene Leseridentität zu entwickeln."
WICHTIG: Wenn jemand Antolin nutzen möchte, muss jeweils erst ein neuer Benutzer angelegt und freigeschaltet werden. Bei Interesse einfach eine Mail an den pädagogischen Support schicken.
www.antolin.ch

Netzgeschichten
„Netzgeschichten“ ist eine besondere Schreibumgebung für Schulklassen, die sich gegenüber anderen „Schreibportalen“ durch einige wesentliche Merkmale unterscheidet. Die Kernidee ist, dass die Schülerinnen und Schüler dazu motiviert werden, miteinander Geschichten zu schreiben, zu lesen und sich auszutauschen (kommentieren). Die Besonderheiten im Überblick:

  • Alle Schülerinnen und Schüler erhalten (von der Lehrperson) einen individuellen Zugang.
  • Es können eigene Geschichten geschrieben und für die Klasse veröffentlicht werden. Dabei kann man eine Geschichte auch in mehreren Teilen schreiben. Die Teile können nachträglich bearbeitet werden.
  • Schülerinnen und Schüler der gleichen Klasse können die anderen Geschichten kommentieren.
  • Geschichten können von anderen Klassenmitgliedern weitergeschrieben werden. Geschichten können sich so verzweigen.
Zum direkten Ausprobieren wird eine Beispielklasse angeboten, die über den Gastzugang frei zugänglich ist. (Informationen zum Gastzugang sind direkt auf der Website zu finden.)
www.netzdinger.ch